Despotismus, Paradiesversprechen, und das Stockholm-Syndrom

Despotismus im Diesseits und Paradiesversprechen fürs Jenseits Das Stockholm-Syndrom wird als psychologisches Phänomen erklärt, bei dem «Opfer von Geiselnahmen ein positives emotionales Verhältnis zu ihren Entführern aufbauen.» Erklärt wird das positive emotionale Verhältnis u.a. damit, dass "schon kleinste Zugeständnisse" seitens der Geiselnehmer als "große Erleichterungen empfunden" werden. Dieses psychologische Phänomen beruht m.E. auf dem "Prinzip … Despotismus, Paradiesversprechen, und das Stockholm-Syndrom weiterlesen

In der eigenen (Kleidungs)-Schublade

Meinungen, Wahrheiten, Fremdwahrnehmung und Selbstwahrnehmung In einem Podcast, den Der Spiegel auf seiner Website bento -- Das junge Magazin vom SPIEGEL am 1. Januar 2020 veröffentlicht hat, führen zwei junge Frauen[*] einen (gespielten) Meinungsaustausch über Kleidung im Allgemeinen und das islamische Kopftuch im Besonderen. Die zuerst auftretende junge Frau beginnt mit einer Forderung an ihre … In der eigenen (Kleidungs)-Schublade weiterlesen

Kritik und Angst (1)

Goethe / Voltaire: „Mahomet“, fünfter Aufzug, vierter Auftritt: Mahomet: Lernt, Ungläubige, den Lohn des Aufruhrs gegen Gottgesandte, die Rache kennen, die der Himmel schickt. Natur und Tod vernehmen meine Stimme. Der Tod, der mir gehorcht, beschützte mich und grub die Züge rächender Vernichtung auf diese bleiche Stirne plötzlich ein. Er steht noch zwischen euch und … Kritik und Angst (1) weiterlesen

Kritik und Angst (2)

2 | «Dem Staate bringt die Furchtsamkeit Verderben» gilt nicht nur in so manchen islamischen Staaten und Gesellschaften oder anderen totalitären Gemeinwesen. Auch Menschen, die in freiheitlichen, demokratischen Gesellschaften sozialisiert sind, lassen sich in ihren Entscheidungen bisweilen von Irrationalem leiten, wagen es nicht, öffentlich zu hinterfragen, wo z.B. die Ursachen der Islamkritik oder der Kritik … Kritik und Angst (2) weiterlesen

Kritik und Angst (3)

3 | Manche Politiker und Journalisten beklagen eine sogenannte „Islamfeindlichkeit“ und setzen diese – manchmal leider nicht ganz zu Unrecht, wie das Beispiel einiger Leute zeigt, denen es nur vordergründig um Islamkritik geht – mit Ablehnung von Muslimen gleich, nicht erkennend oder (bewusst?) verkennend, dass die «Islam»-Kritik der „ganzheitlichen“, also totalitären Ideologie gilt, aber nicht … Kritik und Angst (3) weiterlesen

Kritik und Angst (4)

4 | Im Jahr 2006 hatte die Intendantin der Deutschen Oper Berlin eine Inszenierung von Mozarts Oper „Idomeneo“ abgesetzt, weil darin u.a. der Kopf eines enthaupteten „Mohammed“ auf der Bühne zur Schau gestellt werden sollte. » Aus Angst ? Um zu verhindern, dass Muslime sich beleidigt oder, schlimmer noch, derart angegriffen fühlen könnten wie einst … Kritik und Angst (4) weiterlesen

Kritik und Angst (5) — Wider die Selbstgerechtigkeit

5 | Im Mai 2012 fällte das Landgericht Köln ein vielbeachtetes Urteil zur Knabenbeschneidung, wie sie insbesondere im Judentum und im Islam üblich, aber auch z.B. in den Philippinen und den USA bei Christen weit verbreitet ist, und wertete dieses Ritual, das mich mehr an Voodoo denn an Religion (Gottes- / Göttinverehrung) erinnert, als strafbewehrte … Kritik und Angst (5) — Wider die Selbstgerechtigkeit weiterlesen

Kritik und Angst (6)

6 | Im Oktober 2012 wurde die 15-jährige pakistanische Menschenrechts- und Kinderrechtsaktivistin Malala Yousafzai in ihrem heimatlichen Swat-Tal von Taliban (Koranschülern) in Kopf und Hals geschossen, um sie zum Verstummen zu bringen. In westlichen Medien sowie in den öffentlichen Statements mancher Politiker wird nach derartigen Verbrechen bisweilen davon geredet, es würde die Religion „missbraucht“. » … Kritik und Angst (6) weiterlesen

Andersfaschistische Aktionen

Wie man das Gegenteil dessen erreicht,was man bewirken will Um es vorauszuschicken.: Ich bin kein Freund der sogenannten "AfD" oder ähnlicher Gruppierungen und Vereine (siehe u.a. den Beitrag «Auf schwachem Fundament», letzter Absatz, auf dieser Website), und auch nicht des aus meiner Sicht politisch völlig unbedarften, ja inkompetenten Gründers dieser Partei, der ich wegen ihrer … Andersfaschistische Aktionen weiterlesen