Kleiner Fragenkatalog

Intro
PDF zum Selberdrucken im text-collection_cover-0Download-Bereich

.

.

.

.

.

::

Hinweis: Unterscheiden Sie bitte zwischen dem, was in meinen Fragen geschrieben steht, und dem, was Sie mglw. dort hineininterpretieren.

_______

  • Ist Islam eine friedliche und tolerante Religion?
    Wenn ja, worin kommen die Friedfertigkeit und die Toleranz des Islams (des Islams!, nicht die von Muslimen) zum Ausdruck?
  • Möchten Sie gern in einem Land leben, wo Islam die Staatsreligion ist bzw. wo islamische Gesetze gelten?
  • Woran liegt es, dass der Islam weit mehr in der Kritik steht als jede andere Religion – und dies nicht erst seit  9/11, sondern von Anbeginn? Inwieweit stehen andere Religionen (nicht deren Vertreter oder Angehörige) ebenfalls in der Kritik?
  • Warum wird Islamkritikern häufig der Vorwurf des „Rassismus“ gemacht, dabei aber nicht nach den Ursachen der Islamkritik gefragt?
  • Wie kommt es, dass alle Länder, in denen Islam die Staatsreligion ist bzw. in denen islamische Gesetze gelten, Diktaturen sind?
  • Warum waren der „Gröfaz“ Adolf Hitler und andere Nazigrößen vom Islam sehr angetan? Hitler hielt den Islam gar für die „ideale Religion“.
  • Warum gibt es im Koran eine ganze Sure über die Beute / die Kriegsbeute, bestehend aus 75 Versen (Sure 8, Al-Anfal, eine der chronologisch späten, also der endgültigen Suren), aber keine Sure über den Frieden?
  • Wenn, wie oft behauptet wird, Juden, Christen und Muslime an den selben Gott glauben, warum dann die Juden- und Christenfeindlichkeit im Koran und im Islam?
  • Was sind die Ursachen dafür, dass sich der Islam in den späten, also in den 19 endgültigen Suren des Korans aus medinesischer Zeit – „zufällig“ parallel zur Vita des „Propheten“ Mohammed – weg von einer Religion und hin zu einer Hass-, Gewalt- und Terrorideologie entwickelt hat? Siehe auch Hadith.
  • Warum dürfen muslimische Männer gemäß islamischem Recht durchaus eine Nicht-Muslimin heiraten, Muslimas jedoch keine nicht-muslimischen Männer?
  • Manchmal wird behauptet, es würde derzeit keinen islamischen Staat geben. Trifft das auch auf die Länder zu, in denen Islam die Staatsreligion ist / in denen islamische Gesetze gelten?
  • Warum hat sich etwas, das mit der Europäischen Aufklärung verglichen werden könnte, im Islam bislang nicht durchsetzen können?
  • Wäre es gerechtfertigt, jene Koranverse und islamischen Gesetze, in denen zu Gewalttätigkeiten aufgerufen bzw. Gewalttätigkeit gefordert oder Gewalt legitimiert wird, für unislamisch zu erklären?

_______

Eckhardt Kiwitt
Pfalzgrafstr. 5
D – 85356 FREISING

qs72@gmx.net

Advertisements

Eine Antwort to “Kleiner Fragenkatalog”

  1. Rezension: Wenn die Wahrheit Kopf steht | PI - München Says:

    […] Ursachen der Islamfeindlichkeit hätten in diesem Buch, das über einen Zeitraum von mehr als fünf Jahren entstandenen ist, gern […]

Kommentare sind geschlossen.