Sei so lieb …

Ein Gedankenspiel Rom, Ostersonntag 2019, „urbi et orbi“ heißt es da wie jedes Jahr, „der Stadt und dem Erdkreis“. Doch an diesem Tag richtet sich diese Paronomasie des Monarchen der Vatikanstadt vielleicht insbesondere an eine bestimmte Adresse, die der Papst jedoch nicht namentlich nennt und auch nicht verurteilt. Am vorangegangenen Karfreitag hatte es in Sri … Sei so lieb … weiterlesen

Werbeanzeigen

Herkunft, Abstammung, Religionszugehörigkeit und Fehlverhalten

Es ist in der Geschichte keine Seltenheit, dass Menschen allein wegen ihrer Herkunft, ihrer Abstammung oder ihrer Religionszugehörigkeit bzw. wegen ihrer Weltanschauung, manchmal auch wegen körperlicher Merkmale kritisiert, ausgegrenzt oder gar angegriffen werden. Dazu ist es gar nicht notwendig, dass sie ein Fehlverhalten an den Tag gelegt hätten -- Herkunft, Abstammung, Religionszugehörigkeit oder Weltanschauung, oder … Herkunft, Abstammung, Religionszugehörigkeit und Fehlverhalten weiterlesen

„Göttlich“ — ungültig

Anmerkungen zu einem Interview [mit einem Religionsgelehrten] *** 1.:_Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit in Religionen 2.:_Menschliche Gesetze und göttliche Moral 3.:_Einschränkungen religiösen Lebens *** «Gott ist todt» meinte, unterschiedlich gedeutet, einst der Philologe und Philosoph Friedrich Nietzsche in seiner „Fröhlichen Wissenschaft“. «Nur ein bißchen» könnte man entgegnen, oder «Nein, es hat ihn nie gegeben». Als Idee in den … „Göttlich“ — ungültig weiterlesen

Von Offenbarungsanlässen und Hinzudichtungen

Zitiert man aus dem Koran, so wird, bei aller berechtigten oder unberechtigten Kritik am Islam bzw. an dessen grundlegender Schrift und an seinem Erfinder, während Diskussionen sowie in Zeitungsartikeln bisweilen darauf hingewiesen, dass der jeweilige historische Zusammenhang, aus dem heraus ein einzelner Koran-Vers erlassen oder "herabgesandt" worden ist, beachtet und berücksichtigt werden müsse. Das klingt … Von Offenbarungsanlässen und Hinzudichtungen weiterlesen

Gibt es überhaupt einen Islam ?

Ob es "den Islam" gibt, oder eine größere Anzahl Islame, deren Menge sowie jeweilige Eigenschaften und Unterscheidungsmerkmale sich bestimmen ließen, ist umstritten. Nach der Widerlegung der These, dass es "den Islam" nicht geben würde (siehe den Beitrag «Den Islam» gibt es nicht ?), könnte man die Frage stellen, ob es überhaupt irgendeinen Islam gibt. Die … Gibt es überhaupt einen Islam ? weiterlesen

«Den Islam» gibt es nicht ?

In Zeitungsartikeln, Leserkommentaren, während Diskussionen usw. lese und höre ich immer mal wieder die These, dass es "den Islam" nicht gibt. Dies scheint vordergründig zu stimmen -- denn es gibt selbstverständlich mehrere Lesarten der Schrift, auf denen "der Islam" basiert, also des Korans, aber auch der Überlieferungen des Islam-Erfinders und Propheten Mohammed, und somit vermeintlich … «Den Islam» gibt es nicht ? weiterlesen

Islamische Gesetze und demokratischer Rechtsstaat — eine Frage der Zugehörigkeit

_____ Geschichte und Gegenwart _____ Geschichte: Religionen haben in der kulturgeschichtlichen Entwicklung der Menschheit stets eine Rolle gespielt. Aus ihnen sind Gesetze und Moralvorstellungen hervorgegangen, die bis heute nachwirken oder Gültigkeit besitzen, aber auch Herrschaftssysteme und Wertvorstellungen, die heutzutage in vielen Ländern nicht mehr populär sind oder akzeptiert werden. Einige der Zehn Gebote des Alten … Islamische Gesetze und demokratischer Rechtsstaat — eine Frage der Zugehörigkeit weiterlesen

Religion und Zynismus, Tradition und Tabu

Fatwa von al-Azhar (Kairo, 1978):«Im Namen des barmherzigen und gnädigen Gottes» Die islamrechtliche Todesstrafe bei Apostasie, hier erstmals thematisiert in dem Aufsatz Das Islam-Prinzip aus dem Jahr 2006, ist für manche ein Tabuthema, über das sie nicht reden, ja das sie einfach ausblenden, totschweigen; für andere mag das Thema zwar unangenehm sein, doch immerhin sprechen … Religion und Zynismus, Tradition und Tabu weiterlesen