Religions- und Weltanschauungsfreiheit

An welches «Gott» auch immer du glaubst;
Was auch immer deine Religion oder deine Weltanschauung ist:

Zwinge oder nötige deswegen niemanden zu etwas;

Stelle aufgrund dessen keinen Machtanspruch;

Und richte deshalb keinen Schaden an.

.

N.B. zum Machtanspruch:

Macht soll nach meinem Verständnis aufgrund von Qualifikation und in einem demokratisch-rechtsstaatlichen Verfahren übertragen und legitimiert werden.

Dies schließt die Erhebung eines Machtanspruchs aus eigenem Antrieb oder aus Eigeninteresse aus.

.

.

_____
Beitragsbild: Collage aus Symbolen von neun Religionen
Quelle: Wikipedia


Eckhardt Kiwitt
Pfalzgrafstr. 5
D-85356 FREISING
QS72@gmx.net


Alle Beiträge dieser Website finden Sie gesammelt als PDF in der Textsammlung im Download-Bereich.

* * *

Alle von mir für diese Website verfassten und auf dieser Website veröffentlichten Texte dürfen — möglichst mit Quellenangabe (in der Form «entnommen der Website Das Islam-Prinzip») — von jedermann in beliebigem Umfang verwendet und zitiert werden.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.